Ausweitung des Förderprogramms INNO-KOM zur Finanzierung von Forschung und Entwicklung

Das Förderprogramm INNO-KOM-Ost hat zum Ziel, die Wirtschaft in den neuen Bundesländern zu stärken. Es wird ab 2017 ausgeweitet. Dadurch können gemeinnützige Industrieforschungseinrichtungen in strukturschwachen Regionen aus ganz Deutschland Fördergelder über INNO-KOM beantragen. 71 Millionen Euro werden dafür bereitgestellt.

Innovation beratun foerderung

Projekte in Forschung und Entwicklung gezielt fördern

Es ist extrem wichtig, dass neue Technologien erforscht werden und Innovationen entwickelt werden. Die dafür notwendigen Forschungs- und Entwicklungsprojekte benötigen Finanzierung. Gerade für Forschungseinrichtungen, die im Bereich Industrie forschen und gemeinnützig organisiert sind, stellt diese Finanzierung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten oft eine große Herausforderung dar. Daher hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) das Förderprogramm INNO-KOM-Ost aufgelegt und ab 2017 auf weitere strukturschwache Regionen ausgeweitet. Der vollständige Name des Förderprogramms lautet „FuE-Förderung gemeinnütziger externer Industrieforschungseinrichtungen in Ostdeutschland – Innovationskompetenz Ost (INNO-KOM-Ost)“. Bis zum 31. Dezember 2016 können hier noch Anträge gestellt werden.

Ausweitung von INNO-KOM-Ost zu deutschlandweitem INNO-KOM-Innovationsförderprogramm

Ab dem 1. Januar 2017 wird das bisherige Programm INNO-KOM-Ost ausgeweitet auf strukturschwache Gebiete im gesamten deutschen Bundesgebiet. Da der Solidarpakt 2019 zu Ende geht, setzt der Bund andere Instrumente ein, um das Gleichgewicht zwischen den Regionen zu stärken und Regionen mit wenig Infrastruktur, Wirtschaft und Industrie zu beleben und zu kräftigen. Diese Maßnahme der Erweiterung von INNO-KOM-Ost markiert den Anfang einer neuen Richtung des Wirtschaftsministeriums bei der Förderung von strukturschwachen Regionen. Informationen zu Antragskriterien, Förderhöhe und geförderten Projekten finden Sie auf unserer Überblicksseite zum neuen INNO-KOM-Programm.

Sie suchen Fördermittel für Ihr Projekt? Machen Sie einfach den kostenlosen Fördercheck!

Neue Förderrichtlinie zu INNO-KOM veröffentlicht: 71 Mio. Euro bereitgestellt

Unter diesem Link finden Sie die vollständige neue Richtlinie zu INNO-KOM Ost. Gefördert werden Industrieforschungseinrichtungen aus Regionen, die als strukturschwach eingestuft sind. Bedingung ist weiterhin, dass die Ergebnisse aus den geförderten Forschungs- und Entwicklungsprojekten kleinen und mittleren Unternehmen vor Ort ohne Diskriminierung einzelner Unternehmen zugänglich gemacht werden. Auf der Homepage von INNO-KOM finden Sie Beispiele für erfolgreiche FuE-Förderungen mit dem bisherigen Programm INNO-KOM-Ost.

Weitere Infos zu INNO-KOM und geförderten FuE-Projekten und Innovationsförderung

Auf der INNO-KOM-Homepage finden Sie weitere Informationen zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten. Auf unserer Infoseite zu INNO-KOM-Innovationskompetenz können Sie einen Überblick über die neue Richtlinie gewinnen.

Sie planen ein Forschungsprojekt und möchten Förderung dafür beantragen? Kontaktieren Sie uns! Wir beantragen Fördermittel im Full-Service – nutzen Sie ein kostenloses Erstgespräch zur Überprüfung Ihrer Fördermöglichkeiten.

Sie möchten mehr darüber erfahren, wie sich Technologieförderung und Zuschüsse auf die Entwicklung von Unternehmen und Organisationen auswirken können? Lesen Sie hier weiter.