Der „InnoTruck“ geht auf große Tour

Mit der Einweihung des „InnoTrucks“ durch Bundesforschungsministerin Johanna Wanka auf der Hannover Messe ist der Startschuss für eine Bundesweite Roadshow zu dem Thema wie aus „guten Ideen gesellschaftlich Relevante Innovationen werden“. Der „InnoTruck“ wird in den kommenden 4 Jahren bis zu 80 Haltestellen pro Jahr ansteuern und bundesweit über Technik und Ideen für morgen informieren und diese präsentieren. Der Truck wird an Schulen, Hochschulen, Messen und Marktplätzen halt machen und Besucher die Möglichkeit bieten sich über die Hightech-Strategie der Bundesregierung zu informieren und sehen wie aus guten Ideen Innovationen werden. Dabei werden die verschiedenen Chancen aber auch Risiken, welche damit verbunden sind, aufgezeigt.

Die rollende Ausstellung ist interaktiv gestaltet. Es darf gerne angeschaut, angefasst aber auch ausprobiert werden. Der doppelstöckige Bus beherbergt über 80 Hightech-Exponate und Anwendungen aus der Welt der Virtual und Augmented Reality. Die Exponate stammen aus den verschiedensten Anwendungsbereichen. Ein Beispiel stammt aus dem Projekt „SensProCloth“, welches eine intelligente Schutzkleidung für Einsatz- und Rettungskräfte darstellt. Mittels dieser Innovation sollen die Vitalfunktionen, Umgebungsbedingungen und Ereignisse, wie z. B. ein Sturz, erfasst werden und somit die Arbeit von Rettungskräften sicherer gestalten. Darüber hinaus übermittelt der intelligente Stoff Ortungssignale und Daten an die Einsatzleitung.

Mit der Ausstellung soll über gute Ideen informiert werden, weitere Ideen angestoßen werden, aber vor allem gezielt Ideen gefördert werden, damit diese schnell zu innovativen Produkten heranreifen. Der „InnoTruck“ stellt dabei nicht nur eine mobile Ausstellung dar, aber auch ein Informations- und Dialogangebot der Bundesregierung für alle die sich informieren, einbringen oder inspirieren lassen möchten. Denn kluge Köpfe haben gute Ideen, die zu Innovationen werden und letztlich in Produkte oder Dienstleistungen gewandelt werden, die Deutschland weiterhin voranbringen können.

Die aktuellsten Haltestellen des „InnoTrucks“ sind wie folgt:

Haltestelle:Datum:
Würzburg – Berufliche Oberschule15.05.2017 – 16.05.2017
Reutlingen – Science City Event18.05.2017 – 20.05.2017
Erlangen – Bundeswettbewerb „Jugend forscht“25.05.2017 – 28.05.2017
Nürnberg – Martin-Behaim-Gymnasium31.05.2017 – 02.06.2017
Zwickau – Westsächsische Hochschule10.06.2017
Dresden – Museum Technische Sammlungen / Lange Nacht der Wissenschaften15.06.2017 – 17.06.2017
Limburg – Marienschule19.06.2017 – 20.06.2017
Köln – Technische Hochschule / Nacht der Technik23.06.2017
Neuss – Gymnasium Norf26.06.2017 – 27.06.2017
Mülheim – Gymnasium Heißen29.06.2017 – 30.06.2017

Weitere Termine und Standorte des „InnoTrucks“ finden Sie auf dem Tourplan.

Haben auch Sie eine innovative Idee und möchten diese durch eine finanzielle Förderung voran bringen? Dann kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie über die verschiedenen Möglichkeiten. Oder füllen Sie unseren kostenlosen Fördercheck aus!

Merken