Innovationstag Mittelstand des BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie)

Innovationen sind für Unternehmen von zentraler Bedeutung. So können mit Hilfe von Innovationsprojekten nicht nur neue Produkte entwickelt und der Absatzmarkt erweitert werden. Auch neue Kunden werden auf diese Weise gewonnen und es wird eine Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit bewirkt. Inspirationen für Innovationsprojekte liefert dabei beispielsweise der Innovationstag Mittelstand des BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie), bei dem bereits durch das BMWi geförderte innovative Produkte, Dienstleistungen und Verfahrensweisen vorgestellt werden.

Wann und wo findet die Veranstaltung statt?

Der Innovationstag Mittelstand findet am 09. Mai 2019 in Berlin-Pankow statt. Der genaue Veranstaltungsort ist das Freigelände der AiF Projekt GmbH – somit handelt es sich beim Innovationstag um eine Open-Air-Veranstaltung. Das Veranstaltungsgelände ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln, wie etwa mit Bussen und der Straßenbahn, gut erreichbar. Zudem bestehen Parkmöglichkeiten in den umliegenden Straßen.

Die eintägige Schau beginnt um 10:00 Uhr und endet um 16:00 Uhr. Der Einlass für Besucher erfolgt ab 09:00 Uhr, Aussteller erhalten dagegen bereits ab 06:30 Uhr Einlass. Für Besucher sowie für Aussteller sind Besuch und Teilnahme jeweils kostenlos.

Wer sind die Aussteller?

Im Rahmen des Innovationstags Mittelstand präsentieren kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Forschungseinrichtungen und Kooperationsnetzwerke ihre bereits realisierten und durch den BMWi geförderten Innovationsprojekte. Für die Leistungsschau gelten des Weiteren die folgenden Austragungskonditionen:

  • Veranstalter ist das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
  • Organisiert wird die Veranstaltung von der AiF Projekt GmbH, die auch als Projektträger des BMWi für ZIM-Kooperationsprojekte fungiert
  • Insgesamt präsentieren über 300 kleine und mittlere Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Kooperationsnetzwerke aus der gesamten Bundesrepublik ihre BMWi-geförderten Innovationsprojekte

Welche Innovationsprojekte werden beim Innovationstag präsentiert?

Innovationsprojekt Innovationstag Mittelstand BMWi Bundesministerium für Wirtschaft und Energie DORUCON

Auf der Schau Innovationstag Mittelstand werden unter anderem Innovationsprojekte vorgestellt, die im Kontext des BMWi-Programms Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) erfolgreich umgesetzt wurden. Ebenso werden jedoch die aus anderen Förderprogrammen resultierenden Innovationen präsentiert, beispielsweise Innovationsprojekte, die im Rahmen des Programms Innovationskompetenz (INNO-KOM) stattgefunden haben. Auch werden auf dem Innovationstag Mittelstand Rundgänge mit Führung, Speed Pitch Sessions, Informationsvorträge und ein Get-Together als Veranstaltungsabschluss angeboten. Damit eignet sich die Leistungsschau nicht nur als Anregung für die Planung und Umsetzung eigener Innovationsvorhaben – auch bietet sie die ideale Plattform für die Vernetzung und das Knüpfen von Kontakten.

Wer kann am Innovationstag teilnehmen und ist eine Anmeldung erforderlich?

Am Innovationstag Mittelstand teilnehmen können prinzipiell alle an einer Technologieförderung interessierten Personen und auch sonstige Interessenten. Eine Anmeldung ist für die Teilnahme an der Veranstaltung als Besucher nicht erforderlich. Wer sich dagegen für eine Teilnahme am Innovationstag als Aussteller interessiert, kann dies dem jeweiligen für das Förderprojekt zuständigen Projektträger mitteilen. Dieser selektiert dann die potentiellen Aussteller und teilt seine Entscheidung dem Organisator, der AiF Projekt GmbH, sowie den ausgewählten Ausstellern selbst mit. Vor allem für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bietet sich damit die ideale Gelegenheit, sich und ihr erfolgreich durchgeführtes Innovationsprojekt einer breiten Masse an Interessenten vorzustellen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung für Innovationsprojekte

Weitere Informationen zum Innovationstag Mittelstand erhalten Sie auf der Homepage des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Sie möchten ebenfalls ein eigenes Innovationsvorhaben realisieren und interessieren sich für eine technologieoffene Förderung, beispielsweise im Rahmen von ZIM? Kontaktieren Sie uns – wir helfen Ihnen jederzeit gerne bei der Zuschussbeantragung und bieten eine umfassende Innovationsberatung.

Alternativ können Sie mit Hilfe unseres kostenlosen Förderchecks die Förderfähigkeit Ihres Projekts überprüfen.