Seminar zu Fördergeldern für Projekte im Technologie- und Innovationsbereich am Do., 22.9.2016

In vielen Unternehmen bisher unbekannt: KMU in Deutschland können zahlreiche Zuschüsse und Fördergelder für die Finanzierung ihrer Technologie-Projekte erhalten. Der promovierte Ingenieur und Diplom-Chemiker Dr. Jörg Rupp informiert dazu  im Seminar „Finanzierung von Innovationen für KMU durch nicht rückzahlbare Zuschüsse – Praxisbeispiele und Möglichkeiten“ in Saarbrücken.

Nutzen Sie bereits Fördergelder zur Finanzierung Ihrer Projekte?

Eigenkapital und Fremdkapital sind jedem Unternehmer geläufig. Aber wer setzt sich systematisch mit dem Thema Innovationsförderung auseinander? Innovationsförderung bedeutet, dass die Bundesregierung in zahlreichen Förderprogrammen Zuschüsse für z.B. Produktneuentwicklungen, Patentverfahren und Investitionsprojekte zur Verfügung stellt. Daher ist das Thema Innovationsförderung für kleine und mittlere Unternehmen höchst attraktiv. Es gibt zahlreiche Programme und die Förderquote liegt deutlich höher als bei großen Unternehmen. Zuschüsse für die Forschungs- und Entwicklungsprojekte eines Unternehmens erhöhen seine Liquidität, ermöglichen mehr Entwicklung und bilden die Basis für kontinuierliches Wachstum.

In dem Vortrag zeigt Ihnen der promovierte Ingenieur und Diplom-Chemiker Dr. Jörg Rupp anhand eines Praxisbeispiels, wie systematisch und erfolgreich Zuschüsse für Projekte und technologisch innovative Produkt- und Verfahrensinnovationen eingeworben werden können (siehe Creditreform).

Beim anschließenden Umtrunk besteht die Gelegenheit, sich sowohl mit dem Referenten als auch mit den anwesenden Unternehmern persönlich auszutauschen.

Veranstaltungsdaten:

Das Seminar findet in Kooperation mit der Creditreform Saarbrücken Dr. Uthoff KG statt.

Datum22.09.2016,  15:00 -16:30 Uhr
VeranstaltungsortKarcherstraße 10, 66111 Saarbrücken, Deutschland

 

Die Veranstaltung ist für Creditreform-Mitglieder kostenfrei. Die Teilnahme von Nichtmitgliedern wird mit 49,00 Euro zzgl. Mehrwertsteuer berechnet.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung der Creditreform. Weitere Veranstaltungsinfos auf Facebook zur Finanzierung von Innovationen finden Sie hier.

Sie haben Fragen zu den Themen Innovation und Technologieförderung? Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

 

 

DORUCON – DR. RUPP CONSULTING GmbH

DORUCON – DR. RUPP CONSULTING GmbH ist ein deutschlandweit tätiges Beratungsunternehmen mit dem Fokus auf Innovationsmanagement, Fördermitteln für Forschung und Entwicklung sowie begleitende Themen wie Projektmanagement, Businesspläne und Finanzierung. Das Klientel von DORUCON sind kleine und mittlere Unternehmen sowie Startups. Neben Innovationsberatung und Technologieförderung ist DORUCON insbesondere auf die ZIM-Beratung spezialisiert.  Das Unternehmen bietet Kunden einen Full-Service für die ZIM-Antragstellung, mit einer bisherigen Erfolgsquote von 100%.

Autorisierung durch Projektträger und BMWi

DORUCON – DR. RUPP CONSULTING GmbH ist vom Bundesministerium für Wirtschaft (BMWi) für die Innovationsberatung im Programm go-inno autorisiert. Daneben ist DORUCON bei weiteren nationalen Projektträgern, wie z.B. dem Bundesamt für Wirtschaft (BAFA) und der KfW, gelistet und von der Offensive Mittelstand – Gut für Deutschland autorisiert. Das Unternehmen ist außerdem vom TÜV-Süd nach ISO 9001-2008 zertifiziert.

Geschichte

Gegründet wurde das Einzelunternehmen im Jahr 2011 von Herrn Dr. Jörg Rupp mit dem Ziel, kleine und mittlere Unternehmen sowie Startups bei Neuausrichtung und Innovationsvorhaben nachhaltig zu unterstützen. Herr Dr. Rupp, promovierter Ingenieur und Betriebswirt, war zuvor viele Jahre national und international als Führungskraft in Mittelstand, Konzern und in Startups tätig. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen acht Mitarbeiter. Die Büroräume von DORUCON – DR. RUPP CONSULTING GmbH befinden sich in der Saargemünder Straße 39 in Saarbrücken/St. Arnual.