Zweitägiges Innovationsforum Stahl 4.0 im Juni 2018

Am Donnerstag, den 7. Juni 2018 und am Freitag,  8. Juni 2018 wird die Abschlussveranstaltung des neunmonatigen Innovationsforums Stahl 4.0 stattfinden.  Stahl 4.0 beschäftigt sich insbesondere mit Themen wie Industrie 4.0, Predictive Maintenance, Sensorik, Metallurgie, Big Data und cyber-physischen Systemen und ihrer Anwendung in der Stahlindustrie.

Das Innovationsforum Stahl 4.0

Gegründet wurde das Innovationsforum 2017, unter der Leitung von DORUCON – DR. RUPP CONSULTING GmbH. Die Schirmherrschaft hat Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger. Ziel ist es, innovative Akteure der Stahlindustrie zusammen zu bringen und langfristig ein Innovationsnetzwerk zu etablieren. Geographisches Zentrum ist das Saarland, wobei Akteure aus anderen Regionen und Ländern teilnehmen und willkommen sind. Unter den Teilnehmern von Stahl 4.0 sind große Stahlunternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen, innovative mittelständische Betriebe, lokale Verbände und Organisationen sowie Akteure aus der Politik. Das Forum ist offen für weitere Teilnehmer.

Weitere Informationen und Teilnahme am Innovationsforum Stahl 4.0

Alle Informationen finden Sie auch auf der Homepage zum Innovationsforum Stahl 4.0.

Die Innovationsforen Mittelstand sind ein Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Sie stärken die Entstehung von Netzwerken aus Wissenschaft und Wirtschaft. Auch Akteure aus Politik, Gesellschaft, Verbänden und Vereinen sind eingeladen, an den Innovationsforen teilnehmen.

Sie beschäftigen sich z.B. mit Industrie 4.0, Big Data, Metallurgie, Sensorik oder innovativen Technologien in der Stahlindustrie und interessieren sich für eine Teilnahme am Innovationsforum? Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter  +49 681 976898-10.

Innovationsforum Stahl 4.0 Innovationsforen Mittelstand