Technologieförderung – Stärkung der Innovationskraft

Economic development photo created by rawpixel.com – www.freepik.com

Forschungs- und Technologieförderung erhöhen die Innovationskraft

Im globalen Wettbewerb wird die Innovationskraft immer stärker zu einer Hauptsäule von Unternehmen. Projektfinanzierung setzt sich heute nicht mehr nur aus den beiden Säulen Eigenkapital und Fremdkapital zusammen. Förderungen für Forschung und Entwicklung in Form von nicht rückzahlbaren Zuschüssen und vergünstigten Krediten bilden die dritte Finanzierungssäule in Deutschland. Der clevere Geschäftsmann nimmt diese in Anspruch. Das macht Sinn, stehen wir doch mit anderen Volkswirtschaften wie z.B. USA im Wettbewerb, die ihre Industrie intensiv unterstützen.

Ziel der Technologieförderung ist es, den Unternehmen einen Teil des inhärenten wirtschaftlichen und technologischen Risikos abzunehmen, das mit Projekten in Forschung und Entwicklung einhergeht. Durch die FuE-Förderung mit nicht rückzahlbaren Zuschüssen können so Unternehmen riskieren, innovative Vorhaben anzugehen, ohne das vollständige Risiko zu tragen. Der Staat profitiert trotzdem davon, da die Wirtschaft innovativ bleibt. Zusätzlich fungiert Innovationsförderung als ein erster Anstoß, um eine Idee weiterzuverfolgen.

Technologieförderung: Vergleich Entwicklung Unternehmenswert mit und ohne Förderung

Ein Unternehmen, das konsequent Forschungsförderung nutzt, entwickelt sich durchschnittlich positiver als ein Unternehmen, welches auf diese Art der Unterstützung verzichtet. In der Abbildung ist ein exemplarischer Verlauf des Unternehmenswerts mit und ohne Technologieförderung dargestellt.

Innovationsförderung und Forschungsförderung

Die Bundesregierung, insbesondere das BMWK und BMBF, unterstützt Innovationen bei Unternehmen, z.B. für Start-Ups und KMU, durch entsprechende Förderprogramme für Forschung und Entwicklung und Technologie. Auch die EU und die Bundesländer halten Unterstützung für die Technologieförderung von Mittelstand und Existenzgründern bereit.

Die Mittel werden als verlorener Zuschuss beantragt, d.h. sie müssen nicht zurück gezahlt werden. Je nach Sachgebiet, Industrie und anderen Faktoren, kommen verschiedene Programme in Frage, wie z.B. KMU-Innovativ und die ZIM Förderung. Auch die Patentförderung ist Teil dieser Technologieförderung, für die speziell das Förderprogramm WIPANO existiert. Auch beim branchenoffenen Programm, wie der Forschungszulage sind wir Ihr Ansprechpartner. Als Berater auf Bundes- und EU-Ebene helfen wir Ihnen gerne, das richtige Zuschussprogramm für Sie zu finden.

Der erste Schritt ist der kostenfreie Fördercheck, bei dem Sie gratis eine Einschätzung von uns erhalten. Starten Sie jetzt!

Wir arbeiten anbieterneutral und sind nur unseren Kunden verpflichtet

Viele Finanzierungsanbieter zahlen eine Provision an den Vermittler. Wir geben Provisionen direkt an den Kunden weiter, wenn diese sich nicht direkt in einen Vorteil für den Kunden umwandeln lassen. Wir sind der Meinung, dass eine Provision eines Finanzierers unsere Neutralität gefährdet. Wir suchen die bestmögliche Lösung für unsere Mandanten. Wir lassen uns nicht von FinTech oder anderen Dienstleistern als verlängerter Vertriebsarm einspannen.

Unser Interesse ist es, das Maximale für unsere Mandanten zu erreichen. Wir arbeiten auf Basis von Fix- und Erfolgshonoraren, die unsere Mandanten übernehmen. Diese haben die Sicherheit, dass Ihr Interesse an erster Stelle steht.

Für weitere Informationen zur Technologieförderung erreichen Sie uns über unser Kontaktformular.