Erfolgreiche Arbeitsgruppe zur Qualitätssicherung der Innovationsberatung

Seit der Kick-Off Veranstaltung im März 2019 hat die Arbeitsgruppe den „DIN SPEC 1415 – Leitfaden für die Beratung zur Realisierung innovativer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen im Forschungs- und Entwicklungsprozess in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) “ erarbeitet und nun erfolgreich abgeschlossen.

Arbeitsgruppe zur Erarbeitung eines Leitfadens DORUCON

Teilnehmer aus zahlreichen Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen sowie Berater aus der Innovation- und Technologieförderung haben fast ein Jahr lang intensiv an der Formulierung des Leitfadens gearbeitet. Ziel des Leitfadens ist die Qualitätssicherung der Beratungsleistung und erläutert die Besonderheit der Beratung von KMU im Bereich Innovation.

Innovationen gehören in der Regel nicht zum Tagesgeschäft eines KMU, sind sehr komplex und stellen für Unternehmen häufig ein Risiko, z.B. technisch und wirtschaftlich, dar. Diese Punkte müssen also auch insbesondere bei der Beratung berücksichtigt werden. Hierzu wurden beispielsweise die Inhalte der Phasen einer Innovationsberatung festgelegt, der Planung sowie der Durchführung.

Initiiert wurde die Arbeitsgruppe vom Deutschen Verband für Technologietransfer und Innovation e.V., Herr Karsten Koitz von der euronorm GmbH sowie Dr. Jörg Rupp von DORUCON übernahmen die Moderation.

Der erarbeitete Leitfaden liegt nun zur formalen Freigabe beim Deutschen Institut für Normung (DIN). Die Veröffentlichung des DIN SPEC 91415 Leitfadens ist für das erste Halbjahr 2020 geplant.