ZIM beantragen und von Innovationsförderung profitieren

Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) ist das größte Förderprogramm der Bundesregierung für Innovation sowie Forschung und Entwicklung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Hilfe unserer Beratung ZIM beantragen und so von der Innovationsförderung profitieren.

Wer kann ZIM beantragen?

Generell antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen im Sinne der EU-Definition von KMU. Zusätzlich können mittelständische Unternehmen, die einschließlich verbundener- bzw. Partnerunternehmen weniger als 500 Mitarbeiter beschäftigen ZIM beantragen. Außerdem sind seit der Aktualisierung der Richtlinie Unternehmen antragsberechtigt, die weniger als 1.000 Mitarbeiter beschäftigen, sofern sie mit mindestens einem KMU kooperieren.

Welche Voraussetzungen gelten?

Das Unternehmen muss einen Sitz in Deutschland haben, um ZIM zu beantragen. Das Förderprogramm ist technologie- und branchenoffen.

Fördersätze und Summen unterscheiden sich je nach Unternehmensgröße und Projektform. So erhalten beispielsweise Unternehmen strukturschwacher Regionen einen höheren Fördersatz. Außerdem werden Kooperationsprojekte mit einem höheren Fördersatz gefördert als Einzelprojekte.

Mit ZIM soll die Innovationskraft sowie Wettbewerbsfähigkeit mittelständischer Unternehmen nachhaltig gestärkt werden. Deswegen sind sowohl der technologische Innovationsgehalt, als auch die Marktchancen des Innovationsprojektes entscheiden für die ZIM Förderung.

Beratung nutzen um ZIM zu beantragen

ZIM beantragen und der Bürokratie entfliehen _ DORUCON

Um ZIM zu beantragen sind einige Formulare auszufüllen sowie Anhänge und Projektbeschreibungen zu erstellen. Ein ZIM Antrag ist somit auch immer ein bürokratisches und aufwendiges Vorhaben und frisst einige Stunden Arbeit. Zeit, die Unternehmen neben ihrem Tagesgeschäft oftmals nicht aufbringen können. An dieser Stelle profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung als Fördermittelberater:

  • Wir prüfen kostenfrei und unverbindlich Ihr Projekt auf die Eignung für das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand. Im Vorfeld zum eigentlichen ZIM-Antrag prüfen wir Ihr Innovationsvorhaben auf die Voraussetzungen des Förderprogramms. Dafür stellen wir Ihnen unseren Fördercheck zur Verfügung. Schnell und einfach erhalten Sie so von uns unsere Einschätzung.
  • Unsere ZIM-Berater erstellen Ihren ZIM Förderantrag. Erfüllt Ihr Projekt die Voraussetzungen, bieten wir Ihnen außerdem an, die Antragstellung zu übernehmen. Somit nehmen wir Ihnen die bürokratischen Hürden ab und erstellen für Sie den kompletten Antrag, mit allen notwendigen Anlagen. Sie bekommen von uns einen fertigen Antrag zur Unterschrift, den wir beim zuständigen Projektträger einreichen. Bei Rückfragen sind wir Ihr Ansprechpartner.
  • Zusätzlich zur Beantragung bieten wir in unserem Full-Service die Projektbetreuung an. Das beinhaltet unteranderem das Controlling sowie die Personalplanung Ihres ZIM Projekts. Wir begleiten Sie zudem bei den Zwischenberichten und im Abschlussbericht.

Mit unserer ZIM Beratung können Sie sicher gehen, dass Ihr ZIM Antrag erfolgreich gestellt wird. So sichern Sie sich Ihren maximalen Zuschuss und sparen sehr viel Zeit. Wir arbeiten erfolgsbasiert: Erhalten Sie Ihre Förderung, erhalten wir unser Honorar.

Weitere Infos zum ZIM-Antrag

Was genau ein ZIM-Antrag beinhaltet können Sie hier nachlesen.

Schaffen Sie sich einen Eindruck von den nötigen Unterlagen. Die Formulare gibt es zum Download im Formularcenter des BMWi.

Unser Tipp

Machen Sie den kostenfreien Fördercheck. Wir geben Ihnen unverbindlich unsere Einschätzung zu Ihrem Innovationsprojekt.

Sie wünschen eine persönliche Beratung? Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Termin und suchen gemeinsam mit Ihnen das passende Angebot für Ihr Innovationsprojekt. Einfach anrufen unter 0681 976898-10 oder direkt einen Termin per Mail vereinbaren!