Anträge verdoppelt: Forschungszulage verzeichnet deutlichen Zuwachs

Die Förderung mit der Forschungszulage gewinnt an Beliebtheit und verzeichnet einen deutlichen Zuwachs an Anträgen. Innerhalb eines halben Jahres sind weitere 3.087 Anträge auf Förderung bei der Bescheinigungsstelle (BSFZ) eingegangen.

Anträge auf Förderung: Facts and Figures

Seit Januar 2020 bis Januar 2022 sind nun insgesamt 5.504 Anträge bei der Bescheinigungsstelle (BSFZ) eingegangen.

  • Seit Öffnung der Förderung bis Juli 2021 gingen bereits 2.417 Anträge ein.
  • Bis Januar 2022 gingen nun weitere 3.087 Einreichungen auf Bescheinigung ein.

Eingereicht wurden insgesamt 7.838 FuE-Vorhaben. Bis 31. Januar 2022 wurden bereits 4.209 Einreichungen begutachtet und beschieden, insgesamt konnten 3.328 eine positive Bescheinigung erhalten.

Anträge Forschungszulage DORUCON

Die Forschungszulage bezuschusst FuE-Projekte von Unternehmen (vom Start-Up, über KMU bis zum Großunternehmen) mit 25 Prozent auf Personalkosten, inkl. Sozialabgaben. Dabei können Unternehmen auch rückwirkend bis Januar 2020 ihre laufenden oder auch bereits abgeschlossenen Projekte einreichen und Zuschüsse erhalten.

Unternehmen können so bis zu 1 Millionen Euro Zuschuss für FuE-Vorhaben erhalten – jedes Jahr. Jetzt starten und auch rückwirkend den Zuschuss sichern!

Anträge nach Unternehmensgröße

Die Förderung ist offen für alle Unternehmensgrößen, das schlägt sich auch in den Zahlen nieder. Bei unserer letzten Evaluation (hier nachlesen) konnten die großen Unternehmen den größten Anteil vorweisen. Nach weiteren sechs Monaten hat der Anteil kleiner und mittlerer Unternehmen auch deutlich zugelegt.

UnternehmensgrößeMitarbeiterEinreichungenAnteil
Große Unternehmen>249 Mitarbeiter1.445 26%
Mittlere Unternehmen50-249 Mitarbeiter1.22022%
Kleine Unternehmen10-49 Mitarbeiter1.53628%
Kleinstunternehmen<9 Mitarbeiter1.20322%
Sonstige (1-2 Jahre nach Gründung)1002%

Forschungszulage als alternative Förderung bei Antragstopp

Ein nachweisbarer Grund für den Zuwachs der Anträge bei kleinen und mittleren Unternehmen ist die Aussetzung des Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand. Die ZIM Förderung ist bereits seit Oktober 2021 ausgesetzt und bis auf weiteres können keine Vorhaben eingereicht werden. Auch bei anderen Förderprogrammen herrscht Stillstand, bis der Bundeshaushalt verabschiedet wird. Die steuerliche Forschungszulage ist somit die branchenoffene Alternative für ZIM auf Bundesebene.

Sie planen bereits FuE-Vorhaben, sind schon mittendrin und/oder haben abgeschlossene FuE-Projekte? Lassen Sie sich die Förderung nicht entgehen – und mit Hilfe unserer Beratung sichern Sie sich Ihre Zuschüsse, jedes Jahr!

Weitere Infos

Antragstellung Forschungszulage – in zwei Stufen zur steuerlichen Förderung.

Beratung und Full Service – so sieht unsere Betreuung aus.

Kleine Anfrage an den Bundestag – alle Zahlen zum Nachlesen.