Forschungszulage beantragen: So läuft die Beantragung

Unternehmen können nunmehr die neue Forschungszulage beantragen. Das Forschungszulagengesetz (FZulG) regelt das zweistufige Antragsverfahren für die neue steuerliche Förderung. Die Forschungsförderung erstattet Unternehmen 25 Prozent der Personalkosten ihrer FuE-Vorhaben in Form einer Steuerrückzahlung. Das Antragsverfahren 1. Bescheinigung beantragen: die Bescheinigungsstelle Im ersten Schritt sieht das Forschungszulagengesetz eine Bescheinigung, sprich ein Nachweis der Forschungstätigkeit bzw. der

Vergabe der Bescheinigungsstelle Forschungszulage (BSFZ): Wie Unternehmen durch Beratung von der steuerlichen Forschungsförderung profitieren

Das zweistufige Antragsverfahren der Forschungszulage sieht im ersten Schritt eine Bescheinigung der Innovationstätigkeit vor. Nun ist die Ausschreibung abgeschlossen: Das Konsortium bestehend aus der VDI Technologiezentrum GmbH, der AIF Projekt GmbH und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR Projektträger) übernimmt die Bescheinigungsstelle Forschungszulage (BSFZ). Standortfaktor Forschungszulage? Das Forschungszulagengesetz (FZulG) wurde bereits zu

Konjunkturpaket: mehr Liquiditätsförderung für Unternehmen

Als Fördermittel- und Finanzierungsberater begrüßt DORUCON – DR. RUPP CONSULTING GmbH das Konjunkturpaket der Bundesregierung. Im Zukunftspaket setzt die Regierung erste Schwerpunkte in der Förderung und Forschung kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) und stellt 130 Milliarden Euro bereit.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Mehr als 20 Jahre Erfahrung
  • Maximale Erfolgsquote
  • Vom BMWi im Programm go-inno autorisiert
  • TÜV zertifiziert

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Referenzen

  • Ich wüsste nicht, was hätte besser laufen sollen.
    Gerd Schorn, GF, Fa. Erlmann
  • Wir werden Sie weiter empfehlen.
    Manfred Reimann, GF, Fa. RS Schwarze

  • Qualität ist uns wichtig