ZIM-Ausschreibung: Zuschüsse für Deutsch-Taiwanesische Projekte

Die erste Ausschreibung für deutsch-taiwanesische Projekte wurde vom BMWi veröffentlicht: Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Deutschland und Taiwan können Zuschüsse zu gemeinsamen Projekten beantragen. Dabei profitieren sie von erhöhten Förderquoten. Wichtig ist, dass mindestens ein KMU aus Deutschland und eines aus Taiwan kooperieren. Auch Forschungseinrichtungen und andere Unternehmen können teilnehmen. Die Kriterien des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand gelten

Mehr lesen zu ZIM und deutsch-taiwanesischen Kooperationsprojekten... →

Update der ZIM-Richtlinie: Förderung für internationale ZIM-Netzwerke

Die Bekanntmachung zur ZIM-Richtlinie wurde zum 1. Januar 2018 geändert: Gefördert werden nun auch ZIM-Netzwerke, an denen sich Partner aus anderen Ländern beteiligen. Dazu müssen mindestens vier KMU aus Deutschland beteiligt sein, sowie zwei ausländische mittelständische Unternehmen und eine Organisation aus dem Ausland. 

Weiterlesen: Internationale ZIM-Netzwerke werden gefördert... →

Forschungsnetzwerk SIRMA: Kick-Off Treffen am 5. und 6. April in Saarbrücken

Am 5. und 6. April fand im DFKI in Saarbrücken das Kick-Off-Treffen zum Forschungsnetzwerk „SIRMA – Simulierte Realität für Mobilitätsforschung und –anwendungsentwicklung“ statt. Die Partner sind hochkarätige kleine und mittlere Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen. Sie entwickelten Projektideen rund um Testumgebungen und Simulatoren für autonomes Fahren. Erweiterung des Netzwerks und Austausch von Kompetenzen Am ersten Tag des

Mehr lesen zum Kick-Off des SIRMA-Netzwerks →

ZIM-Zuschüsse für Projekte von kleinen und mittleren Unternehmen aus Deutschland und Japan

Die beiden Länder Japan und Deutschland haben unter Regie des BMWi eine Information zur Förderung von FuE-Projekten von KMU aus Japan und Deutschland veröffentlicht. Die Zuschüsse werden gewährt für Projekte aus Forschung und Entwicklung, die die Entwicklung von neuen und innovativen Produkten zum Ziel haben. Auch Projekte zur Entwicklung innovativer Verfahren und Dienstleistungen im technischen

Erfahren Sie mehr zu ZIM-Kooperationsprojekten mit Japan →

Ausschreibung des BMWi zu ZIM-Kooperationsprojekten mit Partnern aus Südkorea

Südkorea ist High-Tech-Land und einer der größten Märkte Asiens. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat eine Vereinbarung mit Südkorea zur Durchführung gemeinsamer Forschungs- und Entwicklungsprojekte von Unternehmen getroffen. Für deutsche Unternehmen gelten die Richtlinien des ZIM-Programms, nach denen Zuschüsse bis 209.000 € beantragt werden können. Bewerbungsfrist ist der 27. April 2017.

Lesen Sie mehr zu ZIM-Kooperationsprojekten mit Südkorea →

Neue ZIM-News online – mit Bericht von der Netzwerktagung ZIM 2016

Auf der ZIM-Netzwerktagung im Oktober 2016 wurde diskutiert, wie Innovationen erfolgreich an den Markt gelangen können und warum Innovationsprojekte und Unternehmensneugründungen oftmals scheitern. Experten gaben Hinweise und Tipps, wie Unternehmer den Erfolg ihres Projekts positiv beeinflussen können. Die Informationen zur ZIM-Netzwerktagung aus dem neuen ZIM-Newsletter 2-2016 haben wir für Sie zusammengefasst.

Lesen Sie mehr zu den Inhalten der ZIM-Netzwerktagung 2016 →

ZIM-News: Aktuelles zum Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand

Das BMWi veröffentlicht regelmäßig Updates und News zum Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand ZIM. Bei ZIM handelt es sich um ein Instrument der Bundesregierung zur Förderung von Technologie- und Innovationsprojekten. Wir haben die aktuellsten Meldungen für Sie zusammengefasst: Frist bis März zur IraSME-Ausschreibung für internationale Kooperationsprojekte Unternehmen, die ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt mit internationalen Partnern planen, können

Mehr lesen zu aktuellen ZIM-News →

2. Treffen des ZIM-Netzwerks PerzPektive

Am 9. und 10. November trafen sich die Mitglieder des von DORUCON gemanagten ZIM-Netzwerks PerzPektive zum zweiten Netzwerktreffen in Düsseldorf. Die Teilnehmer sprachen über die geplante 2. Phase des vom BMWi geförderten Forschungs- und Entwicklungsnetzwerks und entwickelten Ideen für neue Projekte. Auch neue potentielle Partner für das Netzwerk stellten sich vor. Gemeinsam innovative technische Lösungen

Mehr zum 2. ZIM-Netzwerktreffen PerzPektive erfahren →

ZIM-Zuschüsse: Sinkt die Zahl der bewilligten FuE-Projekte?

Das Technologie- und Innovationsförderprogramm für den Mittelstand ZIM hat bereits über 30.000 Unternehmen und Organisationen dabei geholfen, neue Investitionen und Projekte zu tätigen und so die eigene Position am Markt im globalen Wettbewerb zu stärken. Doch längst nicht alle deutschen Unternehmen haben bisher von diesen Zuschüssen profitiert. Doch die Zeit drängt: Während nach dem Beschluss

Erfahren Sie mehr zu ZIM-Bewilligungen →

DORUCON ist Netzwerkmanager von PerzPektive

Das Netzwerk PerzPektive ist vom Projetkträger des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) genehmigt worden. DORUCON freut sich darauf, das Netzwerk zu managen und  zusammen mit den Teilnehmern die Entstehung von innovativen Lösungen zu erleben. 

Erfahren Sie mehr zu unserer Rolle als Netzwerkmanager →

Ihre Vorteile im Überblick

  • Mehr als 15 Jahre Erfahrung
  • Maximale Erfolgsquote
  • Vom BMWi im Programm go-inno autorisiert
  • TÜV zertifiziert

Referenzen

  • Ich wüsste nicht, was hätte besser laufen sollen.
    Gerd Schorn, GF, Fa. Erlmann
  • Wir werden Sie weiter empfehlen.
    Manfred Reimann, GF, Fa. RS Schwarze

  • Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

    Qualität ist uns wichtig

    ZIM ZIM
    go-inno TÜV Offensive Mittelstand Offensive Mittelstand KMU Rupp KMU Berater
    Autoregion
    bioplus logo
    Show Buttons
    Hide Buttons
    Durch die Nutzung dieser Webseiten erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Informationen über die Verwendung und den Zweck von Cookies auf diesem Internetportal erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Einverstanden